• tyclipso.me

tyclipso.me

Grundstraße 1
01326 Dresden

Fon 0351-418895727
Fax 0351-418895728

support [at] tyclipso.me

Wissenschaftliche Arbeiten

Tyclipso betreut in unregelmäßigen Abständen wissenschaftliche Arbeiten. Bei Interesse zu einem der nachfolgend aufgeführten Themen, stellen wir gern einen Kontakt zu den Autoren her.

 

„Crowdfunding als alternative Finanzierungsmethode kultureller und kreativer Projekte“

Alexandra Harzer, TU Ilmenau
in Produktion


„Crowdfunding im Rahmen einer Corporate Cultural Responsibility (CCR)”

Anja Barth, TU Chemnitz


„Analyse von Möglichkeiten zum externen Zugriff auf verschiedene Social Media Instrumente und prototypische Implementierung eines „Social Media Hubs“ innerhalb eines bestehenden Frameworks“

Benjamin Süß


„Location-based TV auf Basis von Augmented Reality”

Erik Hilse, Hochschule Mittweida
in Produktion


„Social Media Controlling“

Sebastian Wadysnki
in Produktion


„Integration Sozialer Netzwerke in vorhandene Software Infrastruktur“

Kovtunov, Pavel: Integration sozialer Netzwerke in vorhandene Software Infrastruktur, Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Dresden, Studienrichtung Medienproduktion, Diplomarbeit, 2011

In dieser Arbeit wird ein Konzept zur Umsetzung eines Social Networking Moduls für das Framework myty erarbeitet. Hierzu wird eine theoretische Grundlage für einen Entwurf des social hubs geschaffen. Es werden zu diesem Zeitpunkt verbreitete und wichtigste soziale Netzwerke nach Aspekten der Struktur,Wirtschaftlichkeit und API Aufbau evaluiert. Vor- und Nachteile der Interaktion mit sozialen Netzwerken werden aufgegriffen und für die Integration abgewogen. Anschließend wir auf den gewonnenen Erkenntnissen basierend eine Machbarkeitsanalyse durchgeführt.


„Social Media in der integrierten Marketingkommunikation kultureller Betriebe am Beispiel der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden“

Marialisa Maioli, Dresden International University, 2011


„Crowdsourcing im medien-kulturellen Bereich“

Näther, Bernhard – Crowdsourcing und Projektkollaboration im medien-kulturellen Bereich –2010 – 63 Seiten. Hochschule Mittweida (FH) – University of Applied Sciences, Fakultät Medien, Bachelorarbeit


"Twitter in der politischen Kommunikation"

Rittig, Julia: „Twitter in der politischen Kommunikation - Analyse von Twitteraktivitäten
ausgewählter Politiker während des Landtagswahlkampfes 2009" - 2009 - 122 Seiten Mittweida, Hochschule Mittweida, Fachbereich Medien, Bachelorarbeit

Mikro-Blogging Dienste wie Twitter werden in Deutschland zunehmend beliebter. Nach Schätzungen vom April 2009 twittern bereits über 62.000 Autoren auf deutsch. In den Twitter-Nachrichten (auch Tweets genannt) werden vorrangig Informationen über das Weltgeschehen, Persönliches und Web-Links ausgetauscht. Twitter ist dabei nicht nur für Privatpersonen ansprechend. Immer häufiger wird der Dienst von Unternehmen und Nachrichtenagenturen eingesetzt.

+ weiterlesen


„Analyse neuer Verwertungsmöglichkeiten deutscher Low-Budget-Filmproduktionen im digitalen Zeitalter"

Lang, Annekathrin - 2009 - 84 Seiten - Hochschule Mittweida (FH) - University of Applied Sciences - Fachbereich Medien - Bachelorarbeit

Die Filmbranche steht derzeit vor neuen Herausforderungen: In die klassische Verwertungskaskade von Kino, DVD/Video, Pay- und Free-TV halten immer stärker neue digitale Methoden Einzug.

+ weiterlesen


"Onlinetools zur Kooperation bei Filmproduktionen"

Grau, Martin: Onlinetools zur Kooperation bei Filmproduktionen - 2009 - 151 Seiten. Mittweida, Hochschule Mittweida (FH), Fakultät Medien, Bachelorarbeit

Seit der Entwicklung des Internets haben zahlreiche Onlinetools immer wieder für Aufsehen gesorgt. Nicht nur Onlinechats sondern auch unzählig andere Anwendungen ermöglichen mittlerweile die Kommunikation zwischen Menschen rund um den Erdball. Viele dieser Tools helfen dabei orts‐ und zeitunabhängig miteinander zu arbeiten, zu entwickeln oder einfach gemeinsam etwas zu schaffen. Großer Vorteil dieser Anwendungen ist, dass diese zumeist platt‐formunabhängig und preisgünstig zu nutzen sind.

+ weiterlesen+ weiterlesen


"Kommunikationsstrategie für medienkonvergente Projekte"

Lindner, Hagen: Kommunikationsstrategie für medienkonvergente Projekte -
Erarbeitung eines konvergenten Kommunikationskonzeptes auf Grundlage des Projektes gamecast - 2009 - 80 Seiten. Mittweida, Hochschule Mittweida (FH), Fachbereich Medien, Bachelorarbeit

Medien befinden sich seit jeher in einem stetigen Wandel. Durch den stets wachsenden Einfluss des Internets und die Entwicklung zur Kommunikationsgesellschaft geht dieser Wandel in den letzten Jahren immer neue Wege. Medien erfinden sich neu, sie verschmelzen und suchen neue Möglichkeiten um am hart umkämpften Medienmarkt weiterhin erfolgreich zu sein. Häufig fällt in diesem Zusammenhang der Begriff Medienkonvergenz. Vor allem die klassischen Medien TV, Radio und Print sind spätestens mit der massenkompatiblen Verbreitung des so genannten Web 2.0 gezwungen neue Wege zu gehen und sich dem Internet anzunähren, um am Markt zu bestehen.

+ weiterlesen


"Enterprise 2.0 – Internet-Tools zur Optimierung von Geschäftsprozessen und Interner Kommunikation von Medienunternehmen"

Heinze, Nadin | Felgner, Sascha: Enterprise 2.0 - Internet-Tools zur Optimierung von Geschäftsprozessen und interner Kommunikation von Medienunternehmen. 2009. 146 Seiten. Mittweida, Hochschule Mittweida (FH), Fakultät Medien, Bachelorarbeit

Das World Wide Web wurde durch eine veränderte Nutzung und Wahrnehmung
revolutioniert, seitdem wird von „Web 2.0" gesprochen. Konsumenten haben durch „Web 2.0-Tools" Publizierungsapparate bekommen und können Inhalte, ohne spezielle Kenntnisse, selber erstellen, bearbeiten und verteilen. Dieser Umstand bringt es mit sich, dass Informationen und Neuigkeiten nicht mehr nur ausschließlich von Medienunternehmen verbreitet werden. Es findet eine Kollaboration der Nutzer, ungehindert von Ort und Zeit, statt. 

+ weiterlesen


"Marketing 2.0 - Wie das Internet die Kommunikation zwischen Produzenten und Konsumenten verändert"

Kreßner, Tino: Marketing 2.0 - Wie das Internet die Kommunikation zwischen Produzenten und Konsumenten verändert mit Fallbeispielen aus der Filmvermarktung - 2007 - 158 Seiten. Mittweida, Hochschule Mittweida (FH), Fachbereich Medien, Bachelorarbeit

Märkte werden wieder zu Gesprächen. Mit dem Web 2.0 werden die Dialoge auf dem Marktplatz aus dem 19. Jahrhundert nach über 150 Jahren global. Der einseitige Produzenten-Konsumenten-Kanal der Massenmedien wird wieder aufgebrochen und durch vielzählige Interaktionsmöglichkeiten ergänzt. Diese Arbeit zeigt, welche Instrumente und Möglichkeiten ein Produzent hat, sich auf Augenhöhe mit seinen Konsumenten zu unterhalten und zu interagieren.

+ weiterlesen


 

 

 

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 - 18:00 Uhr.

Supportanfragen

Können Sie bequem in unserem Ticket-Tool tyme.zammad.com einstellen. Oder Sie wenden sich per E-Mail an uns:

support [at] tyclipso.me

Notfallsupport

Support erhalten Sie in Notfällen außerhalb der Sprechzeiten unter der Hotline-Nummer 0700-89254776.

Die anfallenden Kosten entnehmen Sie bitte der Bandansage.